Skip to end of metadata
Go to start of metadata

You are viewing an old version of this page. View the current version.

Compare with Current View Page History

« Previous Version 4 Next »

Der cosinex Vergabemarktplatz ist eine Software, die die Kommunikation und Transaktion bei der Durchführung von Ausschreibungen nach Maßgabe des deutschen Vergaberechts sowie von inversen Auktionen unterstützt. Wesentlicher Funktionsumfang ist die Unterstützung bei der Erstellung der Bekanntmachung, der Publikation der Bekanntmachung sowie deren Weiterleitung an Submissionsanzeiger und -plattformen; die Bereitstellung von Vergabeunterlagen sowie die weitere Bieterkommunikation bis hin zur Entgegennahme elektronischer Angebote und der Durchführung der Angebotsöffnung (auf elektronischem Weg).

Eine weitere - insbesondere für Bundesländer, Regionen und andere große Institutionen - relevante Besonderheit liegt in der Möglichkeit, das System in einer "verteilten" Architektur (Satelliten-Ansatz) zu verteilen. So können unter einer Vergabezentrale (z.B. Vergabemarktplatz NRW - www.evergabe.nrw.de) mehrere regionale oder kommunale Vergabemarktplätze dezentral betrieben werden. Damit soll einerseits dem Wunsch der Unternehmen nach zentralen Anlaufstellen für Vergabeinformationen im Internet entsprochen werden, andererseits erhalten Kommunen und Regionen damit die Möglichkeit, eigene E-Vergabe Angebote im Internet aufzubauen.
Die Software ist Teil des Gesamtangebotes der cosinex im Bereich des öffentlichen Beschaffungs- und Auftragswesens. Als Softwaremodul kann es sowohl vollkommen eigenständig als auch in Verbindung mit den weiteren Modulen der cosinex genutzt werden. Die offene und moderne Architektur erlaubt dabei die Integration weiterer Drittsysteme, wie z. B. Submissionsanzeiger bzw. -dienste; ERP- oder Vergabemanagementsysteme.

Sicherheitsaspekte

Die „internen" Bereiche des Systems (nach der Anmeldung) werden mit einer SSL-Verbindung gesichert, als Schutz davor, dass fremde Systeme die Kommunikation zwischen dem Rechner und dem Server „abhören". Dies ist zum Beispiel erkennbar an der Anzeige eines Schlosses in der Statuszeile des Browsers (Internet Explorer). Trotz dieser Sicherheitsmechanismen ist es ratsam, dass in regelmäßigen Abständen das Passwort für das System geändert wird, um es potentiellen Angreifern schwerer zu machen

Systemvoraussetzungen

Zur Nutzung der Anwendung wird lediglich ein Rechner mit Internetanschluss und -browser benötigt. Aus Sicherheits- und Darstellungsgründen wird empfohlen, einen aktuellen Internetbrowser zu verwenden. Freigegeben wird die Verwendung des Vergabemarktplatzes durch die cosinex GmbH mit folgenden Internetbrowsern:

  • Microsoft Internet Explorer ab Version 7
  • Mozilla Firefox ab Version 3.6
  • Google Chrome in der jeweils aktuellen Version
  • Apple Safari ab Version S 5

Weitere Bedingungen und Einstellungen

  • Die Ausführung von JavaScript muss erlaubt und möglich sein.
  • Das Setzen temporärer Cookies muss zugelassen sein.
  • Der Browser muss gesicherte SSL-Verbindungen unterstützen.
  • Das programmgesteuerte Öffnen von weiteren Browser-Fenstern muss möglich sein. Ein eventuell vorhandener Popupblocker, wie etwa in modernen Versionen von Firefox oder Internet Explorer integriert, muss entsprechend eingestellt werden. Es genügt, wenn das Öffnen von weiteren Fenstern für die Webseite der genutzten Anwendung erlaubt ist.
  • Die Anwendung nutzt die Zeichensatzkodierung ISO-8859-1 (Westeuropäisch). Der Browser muss so eingestellt sein, dass er Seiten mit dieser Kodierung darstellt. Üblicherweise reichen die üblichen Automatik- und Defaulteinstellungen
  • In seltenen Fällen müssen beim Internet Explorer die Einstellungen für "Temporäre Internetdateien" modifiziert werden, so dass keine alten Daten angezeigt werden. Dies erfolgt im Internet Explorer über den Menüpunkt "Extras - Internetoptionen" und hier über den Reiter "Allgemein". Dort sollte über die Schaltfläche „Einstellungen" im Abschnitt "Temporäre Internetdateien" die entsprechende Einstellung auf "Bei jedem Zugriff auf die Webseite" gesetzt werden.
  • Für das verwendete Betriebssystem sollten alle aktuellen Sicherheitsupdates und Service-Packs installiert sein.

Benennungen und Begrifflichkeiten

Im Vergabemarktplatz werden immer wiederkehrende Begrifflichkeiten zur Vereinfachung verwendet.
Dies sind insbesondere:

Begriff

Bedeutung

Mandant

Entspricht einer Vergabestelle. Jede Vergabestelle befindet sich in einem für sie geschlossenen Bereich des Systems.

Unternehmen

Entspricht „Bewerbern" bzw. „Bietern" im Rahmen förmlicher Vergabeverfahren.

Projekt

Entspricht im Vergabemarktplatz einer Vergabe oder Auktion. Man könnte auch von einem Beschaffungsprojekt sprechen, welches mit den Verfahren der Vergabe oder Auktion abgewickelt wird.

Projektraum

Ist der Arbeitsbereich für eine spezielle Vergabe oder Auktion, in dem die Vergabestelle alle verfahrensrelevanten Aufgaben tätigen und Aktio-nen durchführen kann. Der Projektraum für Unternehmen stellt die entspre-chend zugänglichen Informationen für Unternehmen bereit (Bekanntmachung, Vergabeunterlagen, Kommunikation und digitale Angebotsabgabe).

 

Startseite

x

Schnellsuche

x

  • No labels