Das VMS 10 führt viele neue Funktionen ein.Das cosinex Vergabemanagementsystem steht vor dem größten Entwicklungssprung seiner Versionsgeschichte. Mit dem VMS 10 profitieren Nutzer von einer Vielzahl neuer Funktionen, die wir in einer Artikelserie vorstellen. Weiterlesen im cosinex Blog »

Das Zuwendungsrecht birgt zahlreiche Fallstricke bei der Vergabe von Aufträgen. Welche das sind und wie man sie umgehen kann, vermittelt Prof. Dr. Martin Burgi auf dem Deutschen Vergabe-Symposium, das am 24. und 25. Mai in Bochum stattfindet. Im Interview mit dem cosinex Blog gibt er einen Ausblick. Weiterlesen im cosinex Blog »

 

Um schneller auf die Folgen des Angriffskriegs gegen die Ukraine reagieren zu können, hat die Bundesregierung die Vergaberegeln für die öffentliche Verwaltung vereinfacht. Insbesondere Anschaffungen, die nötig werden, um die aus der Ukraine geflüchteten Menschen angemessen und sicher unterzubringen sowie für ihre Verpflegung und medizinische Versorgung zu sorgen, sollen so erleichtert werden.Weiterlesen im cosinex Blog »

Am vergangenen Freitag hat die EU-Kommission ein fünftes Sanktionspaket gegen Russland beschlossen. Neben weiteren Einfuhr- und Ausfuhrverboten und finanziellen Maßnahmen umfasst dieses auch die Abkopplung Russlands von öffentlichen Aufträgen und europäischen Geldern. Weiterlesen im cosinex Blog »

Am 03.04. erhielten wir einen Hinweis auf eine Sicherheitslücke im cosinex Bietertool. Diese wurde nach einer eingehenden Analyse am 06.04. behoben. Mit dem nächsten Start des Bietertools erfolgt automatisch ein Update auf die neue Version.

Ein Ausnutzen der Schwachstelle ist uns nicht bekannt. Voraussetzung dafür wäre gewesen, dass eine entsprechend manipulierte .cbx Datei außerhalb des Vergabemarktplatzes (z.B. per E-Mail) empfangen und ausgeführt wurde, während das cosinex Bietertool auf dem Rechner installiert war.

Dies möchten wir zum Anlass nehmen darauf hinzuweisen, dass im Rahmen von Vergabeverfahren durch den Vergabemarktplatz selbst keine Dateien per E-Mail übermittelt werden. Der Austausch von Dateien im Rahmen von Vergabeverfahren erfolgt ausschließlich innerhalb der Vergabemarktplätze über die entsprechenden Projekträume. Für den Umgang mit verdächtigen E-Mails verweisen wir beispielhaft auf die Hinweise des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik.

Noch übersichtlicher, noch mehr Funktionen, sicher und barrierefrei: xrechnung.io, das zentrale E-Rechnungsportal der cosinex GmbH, wurde einem umfangreichen Relaunch unterzogen. Rechnungssteller wie -empfänger sind mit dem Portal für alle geltenden und künftigen Anforderungen beim elektronischen Rechnungsversand gerüstet. Lösungsanbieter können die Technologie zur Rechnungsstellung nutzen. Weiterlesen im cosinex Blog »

RiOLG a. D. Hermann Summa war bis Mitte 2019 Richter am Oberlandesgericht Koblenz und einer der wenigen Richter, die seit 1999 ununterbrochen einem Vergabesenat angehörten. Daher ist er mit der Entwicklung und Veränderung des Vergaberechts bestens vertraut. Auf dem Vergabe-Symposium am 24. und 25. Mai in Bochum schildert er seine Funde aus dem Tenders Electronic Daily (TED). Worauf sich Vergabepraktiker gefasst machen müssen, erklärt er im Kurzinterview mit dem cosinex Blog. Weiterlesen im cosinex Blog »

Qualifizierungssysteme stellen ein unterschätztes Instrument zur Eignungsfeststellung dar. Ein Webinar am 3. März gibt vertiefte Einblicke. Weiterlesen im cosinex Blog »

 

Das erste Deutsche Vergabe-Symposium findet am 24. und 25. Mai 2022 in der Jahrhunderthalle in Bochum statt. Das überarbeitete und aktualisierte Programm verspricht eine der hochwertigsten und inhaltsstärksten Veranstaltungen im Bereich der Vergabe und öffentlichen Beschaffung. Weiterlesen im cosinex Blog »

In bester Tradition verbinden wir unsere Neujahrsgrüße mit einem Ausblick auf das kommende Vergabejahr. Weiterlesen im cosinex Blog »

Zwei befristete Ausnahmetatbestände der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen – Teil A laufen zum Jahresende aus. Damit enden ab dem 1. Januar 2022 Privilegierungen von Bauleistungen für Wohnzwecke, die zur Förderung des Wohnungsbaus und der Sanierung bestehenden Wohnraums gegolten haben. Weiterlesen im cosinex Blog »

 

Eine kritische Schwachstelle (CVE-2021-44228) in einigen Versionen der Protokollierungs­bibliothek Log4j für Java-Anwendungen ermöglicht es Angreifern, Schadcode auf Servern auszuführen. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) sieht eine extrem kritische Bedrohungslage. Wir informieren in diesem Artikel über den Stand mit Blick auf unsere Lösungen. Weiterlesen im cosinex Blog »

Die De-Mail steht weiterhin in der Kritik: Mit deutlichen Worten kritisiert der Bundesrechnungshof ihre mangelhafte Einführung durch das BMI. Schon im Februar bezeichnete Telekom-Chef Timotheus Höttges De-Mail als überkompliziert und ein toter Gaul. Weiterlesen im cosinex Blog »

Auch das Vergabe-Symposium blieb von pandemiebedingten Verschiebungen nicht verschont – stattfinden sollte es schließlich schon im Juni 2020. Wir sind aber mehr als zuversichtlich, dass sich die pandemische Lage weiterhin stabilisieren und beruhigen wird. Daher freuen wir uns, dass das Vergabe-Symposium am 24. und 25. Mai 2022 stattfinden wird.

Informationen zu Programm, Anmeldung und Kosten erhalten Sie nach Klick auf diesen Link: https://blog.cosinex.de/2021/10/19/vergabe-symposium-2022/

Der Rechtsschutz ist – auch bei Vergabeverfahren unterhalb der EU-Schwellenwerte – schon lange Realität, wenn bisweilen auch durch die „kalte Küche“ zivilrechtlicher Forderungen.

Ein Beschluss des BGH befasst sich mit der Frage der Voraussetzungen des „großen Schadensersatzes“, den der erstplatzierte Bieter bei einer rechtswidrigen Aufhebung geltend gemacht hat, und hat den Fall zum Anlass genommen, um zunächst das Grundverständnis zum Schadensersatz wegen Vergabefehlern darzulegen. Mehr dazu lesen Sie hier.